Unsere Leistungen

Praxis für Orthopädie Seckenheim

D-Arzt – Hilfe nach Arbeitsunfällen

Als D-Arzt Praxis sind wir von den Berufsgenossenschaften zur Diagnostik und Behandlung von Arbeitsunfällen ermächtigt. Dazu zählen Universitäts-, Schul- und Kindergartenunfälle, Wegeunfälle sowie Unfälle im Profi Sport.

Im Rahmen der Erstversorgung stehen uns modernste Diagnostikgeräte von digitalem Röntgen bis Ultraschall-Diagnostik zur Verfügung. Je nach Verletzungsart ist die Weiterbehandlung beim Hausarzt möglich, bei komplexeren Verletzungen kann die Behandlung zu Lasten der Berufsgenossenschaften bei uns fortgesetzt werden. Im Falle einer erweiterten operativen Therapie arbeiten wir mit unfallchirurgischen- und handchirurgischen Kliniken zusammen.

Es ist uns allen sicherlich bewußt:  Unfallchirurgie ist nicht planbar.
Um Wartezeiten für alle zu verkürzen bitten wir Sie, wenn Ihnen möglich auch im Fall eines frischen Unfalls Ihr Kommen telefonisch anzukündigen. (0621/473555)

Ambulante Operationen – moderner Operationssaal für operative Eingriffe

Manchmal ist eine Operation unumgänglich. Unser modern eingerichteter Operationssaal steht Ihnen für Eingriffe zur Verfügung. Sollte es bei Ihnen so weit sein, betreuen wir Sie auch in diesen Fällen und erklären Ihnen den Behandlungsablauf und klären in verständlicher Sprache über Risiken und Erfolgsaussichten auf.

Unter anderem können folgende Erkrankungen bei Ihnen operativ behandelt werden:

  • Handchirurgische Eingriffe wie Sehneneinengungen sowie das Carpaltunnelsyndrom oder Ringbandstenosen (Schnappfinger)
  • Weichteiltumore wie z.B. Lipome und Fibrome und Schleimbeutelentzündungen sowie Atherome am Kopf
  • Tumore der Haut
  • Folgen von Gelenkerkrankungen z.B. in Form von Ganglien
  • Erkrankungen des Nagelbettes
  • Metallentfernungen
  • infizierte bzw. septische Gewebserkrankungen

Kryotherapie – schnelles Abschwellen mit körpereigenen Reflexen

Die lokale Anwendung sehr tiefer Temperaturen findet ihren Einsatz in der Behandlung von Verletzungen (z.B. Prellungen, Zerrungen, Bandzerreißungen, Knochenbrüchen), postoperativen Reizzuständen, Enthesiopathien (Tennisarm, Fersensporn), Kapselreizungen, Schleimbeutelentzündungen und rheumatischen Erkrankungen.

Das in unserer Praxis verwendete Kohlendioxyd wird vom Arzt über einen Hochdruckkompressor mit einer Temperatur von -78 °C unter lasergestützter Temperaturkontrolle auf die Schmerzregion gesprüht. Bei der Verwendung solch tiefer Temperaturen wird ein lymphatischer Kältereflex im Gewebe ausgelöst, welcher dazu beiträgt, die natürlichen Abschwellvorgänge zu beschleunigen und die Heilungsdauer deutlich zu verkürzen.

Herkömmliche Kältetherapien z.B. mit Kühlkompressen, Eisbeutel oder Kühlsprays erreichen keine tieferliegenden Gewebeschichten wie Muskeln, Gelenkkapseln oder Knochen und sind leider nicht in der Lage, den neurolymphatischen Kältereflex auszulösen.

Kontraindikationen

  • Tumoren
  • Kollagenosen
  • Raynaud-Syndrom
  • Kälteurtikaria
  • Kryoglobulinämie

In unserer Praxis für Orthopädie Seckenheim setzen wir auf das breite Spektrum der Schulmedizin, ergänzt durch innovative Methoden – für individuell bestmögliche Therapieerfolge.

Hilfe bei Arthrose – mit PRP / Eigenbluttherapie + Hyaluronsäure

Arthrose ist eine Knorpelerkrankung und wird im allgemeinen Sprachgebrauch auch als Gelenkverschleiß bezeichnet. Durch altersbedingten Verschleiß oder durch Fehlstellungen wird der Gelenkknorpel abgenutzt bzw. beschädigt und die körpereigene Hyaluronsäure abgebaut. Betroffene Patienten leiden dadurch sowohl bei Belastung als auch in Ruhephasen unter Gelenkschmerzen.

Der menschliche Körper kann Knorpel nicht neu bilden. Deshalb setzt die moderne Arthrosetherapie auf die Erhaltung und Pflege des noch vorhandenen Knorpels, auf Linderung der Beschwerden und den Erhalt beziehungsweise die Verbesserung der Beweglichkeit. In der Praxis für Orthopädie Seckenheim bieten wir Ihnen die Eigenbluttherapie alleine, in Kombination mit einer unvernetzten Hyaluronsäure und eine Behandlung mit einer reinen synthetisch hergestellten Hyaluronsäure an.

Mehr zu PRP / Plasmatherapie + Hyaluronsäure

Spineliner – Blockaden sanft beseitigen

Mit dem Spineliner können Blockaden sanft beseitigt werden. Der Spineliner ist ein hochentwickeltes diagnostisches und therapeutisches Instrument für die Behandlung von schmerzhaften Funktionsstörungen an der gesamten Wirbelsäule.

Sanfte mechanische Impulse werden mittels einer computergesteuerten Vorrichtung in die Wirbelgelenke geleitet. Durch Resonanzen kann eine exakte und reproduzierbare Analyse der Funktionsstörung an der Wirbelsäule erreicht werden, welche durch eine manuelle Untersuchung alleine so nicht möglich wäre. Die eigentliche Behandlung erfolgt anschließend durch in Stärke und Frequenz exakt angepasste, sanfte Impulsserien.

Mehr zum Spineliner
Orthopädie Seckenheim - Cürten / Pape - Leistungen - SpineMED®

SpineMED – Bandscheibenerkrankungen kausal behandeln ohne Operation

Das SpineMED-Verfahren ist eine neue, nicht-invasive Therapie zur konservativen Behandlung von Bandscheibenerkrankungen und den daraus resultierenden Schmerzen.

Beschädigte oder abgenutzte Bandscheiben eines bestimmten Wirbelsäulenabschnitts werden mittels exakt definierter und computerkontrollierter Zugspannung gedehnt. Die hierdurch eingeleitete Dekomprimierung und Entlastung geben dem eingeengten Nervengewebe und Rückenmark sowie der druckgeschädigten Bandscheibe wieder mehr Raum. Die SpineMED-Dekompressionstherapie setzt an der Ursache des Leidens an und wirkt daher nachhaltig.

Mehr zu SpineMED®

Stoßwellentherapie – Schmerzen mit Hilfe von Energie reduzieren

Die fokussierten Stoßwellentherapie ist eine moderne Schmerztherapie bei Schmerzen der Schulter (z.B. Kalkschulter), bei Fersensporn, bei „Tennis- und Golferellenbogen“ sowie bei chronischen Sehnenentzündungen im Hüft- und Kniebereich. Bei der Behandlung werden über den Piezo-Effekt Hochspannungsimpulse erzeugt und über einen Schallkopf direkt in die Schmerzregion geleitet. Die gebündelten Stoßwellen setzen dort einen starken Heilungsstimulus und beschleunigen durch die Erzeugung von Unterdruckblasen (sog. Kavitationen) den Abtransport von Entzündungen und Verkalkungen. Durch die Unterdruckblasen werden gezielt Nährstoffe und neues Blut in das erkrankte Gewebe gespült. Die Anwendung aktiviert nachhaltig die körpereigene Wundheilung sowie den Stoffwechsel, sodass das geschädigte Gewebe wieder in der Lage ist, sich selbst zu regenerieren und zu heilen.

Wir verfügen über ein Stoßwellengerät der neusten Generation mit der weltweit bisher einzigartigen Technologie der linienförmig fokussierten Stoßwellen.

Mehr zu Stoßwellentherapie

Haben Sie Fragen zu unserer Praxis oder unseren Leistungen?
Rufen Sie uns einfach an oder wenden Sie sich per Mail an uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kontakt