Sanfte Impulstherapie für weniger Schmerzen und mehr Beweglichkeit

Spineliner Seckenheim

Die Spineliner-Methode ist eine neuartige Therapie, die modernste Technik und altes Wissen über die Beweglichkeit der einzelnen Wirbelgelenke vereint. Die Technologie stammt aus der Raumfahrt- und Flugzeugindustrie, wo sie zur Integritätsprüfung von Kühlelementen und zur Untersuchung von Haarrissen nach Materialermüdung eingesetzt wird. Die erste medizinische Anwendung erfolgte durch amerikanische Osteopathen, welche herausfanden, dass durch oszillierende Druckimpulse ein sanftes Einrenken eines Wirbels erreicht werden kann. Heutzutage steht uns ein Gerät zu Verfügung, welches durch einen hochempfindlichen Sensor die Beweglichkeit der einzelnen Wirbelgelenke untersucht und anschließend durch eine Computerberechnung direkt die Stärke und Dauer der notwendigen Druckimpulse zur Lösung der Blockade oder der muskulären Verspannung berechnet.

Wirkmechanismus und Behandlungsablauf

Das Wirkprinzip basiert auf der Resonanz-Methoden-Theorie und der oszillierenden Impulstechnik. Sanfte mechanische Impulse werden mittels einer computergesteuerten Vorrichtung in die Wirbelgelenke geleitet. Wird der Wirbel durch diesen Impuls angestoßen, schwingt er danach in einer bestimmten Frequenz – vergleichbar dem Anstoßen einer Stimmgabel. Ein blockierter Wirbel beispielsweise schwingt in einer anderen, höheren Frequenz. Die Resonanz dieses gestörten Impulses wird graphisch in Form von Kurven auf dem Monitor dargestellt. Dies gewährleistet eine exakte und reproduzierbare Analyse der Funktionsstörung an der Wirbelsäule, welche durch eine manuelle Untersuchung alleine so nicht erreichbar ist. Die eigentliche Behandlung erfolgt anschließend durch in Stärke und Frequenz exakt angepasste, sanfte Impulsserien wodurch das blockierte Wirbelgelenk wieder in die korrekte Position zurückversetzt wird. Die Behandlung ist schmerz- und nebenwirkungsfrei und dauert ca. 15 – 20 Minuten. Bereits nach der ersten Sitzung berichten viele Patienten über eine spürbare Funktionsverbesserung oder Schmerzlinderung. Bewährt hat sich eine Serie von 3 bis 5 Behandlungen bis sich das gewünschte Ergebnis eingestellt hat. Die Gesamtbehandlung dauert in der Regel 2 bis 3 Wochen.

Orthopädie Seckenheim - Cürten / Pape - Spinliner

Zusammenfassung der Vorteile des Spineliners für den Patienten:

  • Präzise Lokalisation und Diagnostik des betroffenen Segmentes
  • nicht-invasive Methode (kein Stich oder Schnitt)
  • Verzicht auf harte chirotherapeutische Manipulationen
  • kurze Behandlungszeit von 15 bis 20 Minuten
  • im Normalfall völlig schmerzfrei
  • objektivierte Analyse
  • Behandlungsergebnisse werden unmittelbar angezeigt
  • grafische Darstellung des Heilungsprozesses
  • digitale Dokumentation der Daten
Orthopädie Seckenheim - Cürten / Pape - Spinliner-Behandlung

Anwendungsgebiet der Spineliner-Therapie

  • Blockierung der Wirbelsäule, besonders Hals- und Brustwirbelsäule mit Bewegungseinschränkung
  • Nackenkopfschmerz
  • Kiefergelenk und Zahnschmerzen
  • Schulter- und Nackenverspannungen
  • Halswirbelsäule, Schleudertrauma
  • Myofasziales Trigger-Schmerzsyndrom
  • Schmerzzustände an Muskeln, Gelenken und Sehnen-Bandansätzen

Grundsätzlich können wir mit dem myofaszialen Triggerpunkt-Applikator sämtliche Triggerpunkte und Muskelverspannungen am Bewegungsapparat oder auch schmerzhafte Bewegungseinschränkungen an peripheren Gelenken behandeln.

In diesen Fällen kommt die Spineliner-Therapie für Sie nicht in Betracht

  • Tumorleiden oder Knochenmetastasen im Behandlungsgebiet
  • Wundheilungsstörungen im Behandlungsgebiet
  • Entzündungen im Behandlungsgebiet
  • Knochenbruch oder eine unmittelbar vorangegangene Operation an der Wirbelsäule

Nicht selten bestehen grenzwertige oder relative Kontraindikationen. Gerne klären wir in einem persönlichen Gespräch nach gründlicher Untersuchung mit Ihnen, ob eine Spineliner-Therapie im Einzelfall dennoch möglich ist.

Die Spineliner Therapie ist eine private Leistung, das bedeutet, dass im Gegensatz zu den gesetzlichen Kassen nur Privatkassen die Behandlungskosten übernehmen. Für gesetzlich versicherte Patienten wird die Therapie als Privatleistung angeboten und nach der gesetzlichen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) berechnet.

Zurück zu allen Leistungen

Alle Leistungen

Jetzt Termin vereinbaren

Kontakt